L.A. Crash Filmschool

e-learning with the Oscar award-winning movie Crash

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home About Konzept

Konzept

Print PDF

Bei Bedarf können Sie sich diesen Überblick über die L.A. Crash Filmschool als PDF (0,5 MB) herunterladen.

Des Weiteren bieten wir Ihnen hier auch eine Präsentation über die L.A. Crash Filmschool als PDF (0,7 MB) oder PPT (0,8 MB) zum Download an.

Motivation

Im Jahr 2007 wurde im Rahmen des Niedersächsischen Verbundprojekts ELAN (E-Learning Academic Network Niedersachsen) ein Film-Viewing & Listening Module zum Film Rabbit-Proof Fence von Phillip Noyce entwickelt. Es ist sowohl für den Einsatz in der universitären didaktischen Lehre als auch für den Englischunterricht in der Sekundarstufe II vorgesehen und wird mit Hilfe des Lern-Management-System ILIAS betrieben.

Einführung

Die L.A. Crash Filmschool ist ein Online-Selbstlernmodul für Schülerinnen und Schüler (SuS) der Sekundarstufe II, welches Filmbildung und interkulturelles Lernen miteinander verknüpfen soll. Es hat die dialogische Auseinadersetzung mit anderen Kulturen sowohl in der Zielsprachenkultur als auch in der eigenen Kultur zum Ziel. Genutzt wird dafür der Film Crash (dt. Titel: L.A. Crash), ein Episodenfilm von Paul Haggis aus dem Jahr 2004. Der Film zeigt sehr direkt und intensiv die alltäglichen Zusammenstöße der in L.A. lebenden multiethnischen Gesellschaft mit Gewalt, Rassismus und Intoleranz. Im Jahr 2006 gewann Crash überraschend drei Oscars (Film, Schnitt, und Originaldrehbuch).

Den SuS und den Lehrkräften soll durch diese Form des Lernens eine Alternative zum Frontalunterricht bzw. dem traditionellen Lernalltag gegeben werden. Durch den Einsatz eines Online-Selbstlernmoduls und eines erfolgreichen aktuellen mainstream Films erhoffen wir uns, sowohl SuS als auch Lehrende gleichermaßen zum Lernen, Arbeiten und zur Auseinandersetzung mit den oben genannten Inhalten und den zeitgemäßen Medien zu motivieren.

Konzeptioneller Ausgangspunkt ist die integrative Entwicklung fremd-(englisch)sprachiger interkultureller kommunikativer sowie medialer Kompetenzen bei den SuS. Die medialen Kompetenzen beziehen sich dabei sowohl auf den Umgang mit Film, aber auch auf den Umgang mit digitalen Medien und Formen des e-Learning. Damit steht ein Leitbild des/der Lernenden im Vordergrund, der/die in der Lage ist, verschiedene Diskurse kompetent miteinander zu vernetzen – Fremdsprachigkeit, Interkulturalität und Multimedialität (Multiliteracies Approach, New London Group).

Die L.A. Crash Filmschool kann sowohl als Online-Selbstlernmodul als auch nach dem Blended Learning Ansatz im Klassenverband eingesetzt werden. Für die konzipierten Lernphasen (Steps, siehe unten) gilt der Anspruch, dass es nach einem gemeinsamen Unterrichtseinstieg als reine Online-Ressource genutzt werden kann. Ferner ist es ein Online-Selbstlernmodul mit dem Fokus auf dem Lernergesteuerten Selbststudienanteil. Der Erwerb der DVD ist obligatorisch. Wir empfehlen ebenfalls den Soundtrack (Score) zum Film anzuschaffen. Die Aufgaben sind so angelegt, dass eine DVD und ein Soundtrack pro Schulklasse ausreichen.

Aufbau und Struktur

Die Aufgaben sind auf vier thematisch und didaktisch aufeinanderfolgende Lernphasen (Steps) mit mehreren Unterkapiteln (Chapters) aufgeteilt. In den Lernphasen nimmt die Steuerung und Wissensvermittlung mehr und mehr ab und die Eigenaktivität, kritische Reflexion und Kreativität der SuS nimmt entsprechend zu. Die Lernphasen (Step 1 - 3) werden dabei durch pre-, while- und post-viewing Aufgabenformate strukturiert.

Step 1 dient als der Einstimmung und Vorbereitung (Pre-viewing Tasks) der Lernenden auf die unterschiedlichen Kulturen im Film (1.1 People and Cultures), stellt Informationen über den Film, die mitwirkenden Schauspieler und die Film Crew bereit (1.2 Crash - The Movie), gibt eine kurze Einführung in die Filmanalyse (1.3 Film Analysis) und nähert sich schließlich thematisch Motiven und Themen des Films an (1.4 Approaching Crash).

In Step 2 bearbeiten die Lernenden verschiedene Aufgaben kurz bevor, kurz nachdem aber vor allem während (While-viewing Tasks) sie den Film sehen. Sie wählen für die spätere Analyse eine Hauptperson aus, untersuchen die einzelnen Handlungsstränge und Beziehungen und erzählen die Handlung – im Gegensatz zum vorliegenden Episodenfilm – aus der Sicht ihrer gewählten Figur nach.

Die Aufgaben in Step 3 sind in narrative (3.1 Narrative Structure), film-analytische (3.2 Film Techniques) und transkulturelle Unterkapitel (3.3 Transcultural Issues) unterteilt. Als Aufgabenbeispiele sein hier die Erzählperspektive, der Einsatz von Licht, der Schnitt und die Kameraperspektive, die Motivation des Drehbuchautors und Regisseurs sowie die Analyse der Zielgruppe des Films genannt.

Die vierte und letzte Lernphase (Step 4) ist die Erstellung eines individuellen Multi-Genre-Papers, um die Übertragung der Leitmotive des Films auf die eigene Kultur durch ein kreatives Endprodukt zu gewährleisten. Diese Lernphase ist in Planung und wird ab Mitte 2010 zur Verfügung stehen.

Hilfestellung/Steuerung

Den Lernenden wird eine große Bandbreite von Aufgaben zur Verfügung gestellt: sehen, hören, lesen und schreiben in Einzel-, Partner oder Gruppenaufgaben. Dadurch können die Aufgaben auf eine heterogene Gruppe verteilt oder individuell nach Interesse der einzelnen Lernenden ausgewählt werden.

Watch

You need the Crash DVD for these tasks

Listen

You need the Crash score for these tasks

Read

Read or download a text

Write

Write your own text

Individual Task

Do this task on your own

Partner Work

Work together with a partner

Group Work

Work in a group

Die Lernenden werden aufgefordert, ihre Antworten, Materialien oder Recherchen in einem Ordner zu sammeln. Ob es sich um einen digitalen Dateiordner auf einem PC handelt, oder sie die Papiervariante bevorzugen, bleibt ihnen überlassen. Jede einzelne Seite der L.A. Crash Filmschool kann direkt als PDF gespeichert oder ausgedruckt werden.
 

Open the print version of the current page.

Save the current page as pdf.

Technische Hinweise

Die Lehrenden erhalten bei Interesse eine Start-CD, die nach dem Einlegen in einen PC automatisch einen Browser, z.B. Mozilla Firefox, öffnet und sie in wenigen Schritten in die L.A. Crash Filmschool einführt.

Die entsprechende Domain <http://www.lacrash-filmschool.de> wurde angemietet. Die L.A. Crash Filmschool wurde mit dem Open Source Content Management System Joomla! in der Version 1.5 erstellt. Mit Ausnahme der Filmposter und der Bildausschnitte aus dem Film, stammen die verwendeten Bilder aus der freien Fotodatenbank stock.xchng. Die Illustrationen wurden von der Grafik-Designerin Irene Themann von Colour Rhapsody erstellt.

 

 

Login

Home About Konzept